Das Unwahrscheinliche umsetzen

Das Unwahrscheinliche umsetzen

Advertisements

2 Kommentare

  1. Für mich ist es grad umgekehrt: Je mehr ich weiss, umso schwieriger find ich’s, NICHTS zu tun und zu denken „da kann man eh nichts ändern“. Klar, man muss sich bewusst machen: „Steter Tropfen höhlt den Stein“, um Veränderungen herbeizuführen.
    Wenn du auf 1 Zeitungsblatt stehst, kommst du nicht ans höhere Regal im Schrank, Wenn du aber 1000 Blätter aufeinander legst…
    Also: nicht aufgeben, weiter machen… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s